D E

 

 

G H

 

 

J K

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitragsseiten
A wie Ärzteprozeß
B wie Bandenbekämpfung
D wie Degesch

 

 

 

 

 

 

 

Ärzteprozeß

US-Military Tribunal No.I vom 09.12.1946 bis 20.07.1947 gegen 20 Mediziner und 3 NS-Funktionär wegen Medizinverbrechen.

 

 

Ahnenerbe der SS

Die Studiengesellschaft für Geistesurgeschichte wurde am 01.07.1935 von Himmler, Darré und dem Deutsch-Holländer Wirth gegründet. Ziel: Verbreitung des Germanenkults. Eigene Zeitschrift: Germania. Um die Jahreswende 1938/39 wuede Himmler Präsident der Forschungs- und Lehrgemeinschaft, der Indologe Walter Wüst Kurator und Wolfram Sievers Reichsgeschäftsführer. 1942 dem Persönlichen Stab Reichsführer-SS eingegliedert. Ansammlung spinnerter Runenforschung, aber auch verbrecherische Menschenversuche.

 Akademie für Deutsches Recht

Am 26.06.1933 von Reichsjutizkommissar Hans Frank gegründet. Per Gesetz vom 11.07.1934 eine Einrichtung des Reiches, Ziel:Schaffung eines neuen germanischen Herrenrechts "auf dem gesamten Gebiete des Rechts und der Wirtschaft" (Satzung). Laut Frank basierend auf den Werten "Rasse, Staat, Führer, Blut, Autorität, Glauben, Boden, Wehr, Idealismus" (Farias,S.277f.)

 Aktion Paperclip

Eine 1945 von Präsident Truman gebilligte Aktion, kriegswichtige deutsche Forscher in die USA zu holen. Die Akten der Forscher wurden mit einer Büroklammer (Paperclip) gekennzeichnet. Trumen hatte den Ausschluss von Nazis und Kriegsverbrechern verfügt. US-Stellen umgingen das Verbot durch Bereinigung der Personalunterlagen.

Aktion Reinhard

Tarnwort für den Massenmord an Juden in den Vernichtungslagern Belzec, Sobibor und Treblinka. Nachträgliche Bezeichnung zu Ehren des Cheforganisators der »Endlösung«, Reinhard Heydrichs. Die Aktion Reinhard erstreckte sich Ende 1943 auf das besetzte Italien.

Amt Rosenberg

Im Februar 1934 gegründete Dienststelle des Beauftragten des Führers für die Überwachung der gesamten geistigen und weltanschaulichen Schulungen und Erziehung der NSDAP Rosenberg. Ziel: Gewährleistung der »Einheit der nationalsozialistischen Weltanschauung«. Zehn Dienststellen: 1. Kunstpflege, 2. Schulung, 3. Schrifttumspflege, 4. Weltanschauliche Informationen, 5. Vorgeschichte, 6. Presse, 7. Wissenschaft, 8. Neuere Geschichte, 9. Nordische Fragen, 10. Philosophie und Geistesgeschichte. Adresse: München, Margaretenstr. 17. Quelle: Der Schulungsbrief, Juli 1936.

Arbeitsgemeinschaft für deutsche Volkskunde

Im Januar 1937 von Rosenberg gegründet. Gegliedert in Mittelstellen, zum Beispiel Mittelstelle Fest und Feier. Leitung: Matthes Ziegler.

Artamanen

Kunstwort aus dem mittelhochdeutschen Art (Ackerbau) und manen (Männer), 1924 gegründete völkische Gruppe mit Blut-und-Boden-Parolen, deren Ziele ein ländlicher Arbeitsdienst und die Ostbesiedlung waren. 1933 in der der NSDAP aufgegangen.

Auer-Gesellschaft

Ursprünglich Auer-Gasglühlicht-Gesellschaft. Degussa-Tochter, Zusammenarbeit mit Desinfektorenschule der Waffen-SS im KZ Sachsenhausen. Mitgesellschafterin der Orgacid zur Herstellung von Lost im Werk Ammendorf (Ambros, Nbg. Dok. NI-6788).

Auswärtiges Amt

Das Außenministerium übte Druck auf verbündete oder abhängige Länder aus, Juden der SS (zur Ermordung) zu überstellen.

 

 

 



Findet uns auf Facebook
Folge uns